Gemeinsames Fest der Kopten und Muslime fällt dieses Jahr aus

Auch in Ägypten stellt Corona so einiges auf den Kopf

Dieses Jahr fällt das gemeinsame Fest der koptischen Christen (Ostermontag) und der Muslime (Sham el-Nessim/Frühlingsfest) aus. Wegen Corona hat die ägyptische Regierung angeordnet, dass alle öffentlichen Gärten und Parks geschlossen bleiben.

Bisher habe ich jedes Jahr das Frühlingsfest auf Banana Island verbracht, um zusammen mit den Kopten Ostern und mit den Muslimen Sham el-Nessim zu feiern. Wir hatten schon im Vorfeld befürchtet, dass dies dieses Jahr nicht der Fall sein wird und nun hat der Staat das Fest – verständlicherweise – verboten. Es wären einfach zu viele Menschen auf einem kleinen Gebiet zusammen und so könnte sich das Virus munter verbreiten.

Am Sham el-Nessim treffen sich normalerweise die Familien zum Picknicken in den Parks, Cafés oder z. B. hier in Luxor auf der Westbank auf Banana Island. Es ist ein Nationalfeiertag, öffentliche Gebäude wie Banken etc. haben geschlossen. In Luxor konnte ich immer beobachten, wie die Menschen zum Schwimmen in den Nil gingen. Es hat Volksfest-Charakter. Die Kinder sind ganz aufgedreht, man kann am Nil Luftballons für die Kleinen kaufen und alles rennt mit Schwimmreifen, Schwimmflügeln, Luftmatratzen und alten Autoreifen zum Nil. Hiervon hatte ich in den letzten beiden Jahren berichtet.

Sham el-Nessim hat seinen Ursprung in der  pharaonischen Zeit, man feierte an Sham el-Nessim im Alten Ägypten den Tag der Schöpfung.

Was wurde noch alles beschlossen?

Die landesweite Ausgangssperre wurde bis zum 23.04.2020 verlängert; gelockert wurden die Zeiten. Bisher galt eine Ausgangssperre von 19 – 6 Uhr. Nunmehr startet die Ausgangssperre erst um 20 Uhr und gilt bis morgens 6 Uhr.

Weiterhin müssen normale Geschäfte von 17 – 6 Uhr werktags (Sonntag – Donnerstag) schließen und am ägyptischen Wochenende (Freitag und Samstag) ganztägig geschlossen bleiben. Während der Ausgangssperre ist es auch untersagt, Verkehrsmittel (egal ob öffentlich oder private) zu nutzen.

Von der Schließung sind Bäckereien, Lebensmittelgeschäfte (die sich nicht in Einkaufszentren befinden) und Apotheken ausgenommen.

Restaurants, Cafés, Bars, Coffee-Shops, Sehenswürdigkeiten, Museen, Flughäfen, Schulen und Universitäten sind weiterhin geschlossen. Restaurants dürfen jedoch einen Lieferservice anbieten.

Ferner werden weiterhin die Strände/Pools am Roten Meer und auch in Ain al-Sokhna geschlossen bleiben.

Es gibt auch etwas Erfreuliches zu verkünden: Aufgrund der Corona-Krise wurden die Benzinpreise ab 11.04.2020 gesenkt.

um LE 0,25 für 92 Oktan auf LE 7,50

um LE 0,50 für 80 Okton auf LE 6,25

Keine Preisreduzierung findet für 95 Oktan statt.

Diesel kostet pro Tonne nunmehr LE 3900.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.