Die Spendenaktion für Grundschüler auf der Westbank neigt sich dem Ende zu

Letzte Woche hatte ich schon ein paar Schulutensilien in Hurghada eingekauft und gestern ging es dann hier auf der Westbank weiter.

Dank der Mithilfe von unseren Spendern konnten wir bisher für 40 Schulkinder einer 2. Klasse und für 40 Schulkinder einer 3. Klasse diverse Schulhefte, Stifte und Anspitzer zum Schulstart kaufen.

Wie ich im Vorfeld schon berichtete, wollten wir auch Schulkindern, wo es den Eltern derzeit sehr schwer fällt, die nötigen Schulmaterialien zu finanzieren, etwas unter die Arme greifen. 2 Familien bekamen insoweit einen Zuschuss zur notwendigen Schulbekleidung für 4 Kinder. 3 Kiddies können sich zusätzlich über neue Schulbücher freuen (Schulbücher werden in Ägypten nicht vom Staat gestellt, sondern müssen gekauft werden). Last but not least werden 5 Kinder in 2 Familien leuchtende Augen bekommen, wenn sie zum Schulanfang 2 Tabletts in den Händen halten dürfen, um über aufgespielte Apps spielerisch u.a. das ABC auf Arabisch/Englisch, Rechnen etc. erlernen zu können. Insoweit erlaube ich mir noch einmal den Hinweis: Sollte jemand ein altes Tablett zu Hause unbenutzt herumliegen haben und irgendwann mal nach Luxor kommen, dann nehmen wir gerne funktionstüchtige Tabletts entgegen und bringen diese zu einer der Grundschulen, die wir nun unterstützt haben.

Ebenfalls habe ich für die Schulkinder der 2. Klasse, die dieses Schuljahr mit Englisch beginnen und bisher „unsere“ Buchstaben noch nicht kennen, eine Box mit dem ABC besorgt, so dass sie die ersten Wörter mit diesen Buchstaben auf Englisch legen können und um ihnen auch das Rechnen mit „unseren“ Zahlen einfacher zu gestalten, bekommen sie eine Box mit Zahlen und Symbole der Grundrechenarten.

Dass Luxor ein kleines Dorf ist, konnte man gestern Abend direkt mal wieder sehen. Als wir von unserer Shoppingtour zurückkamen, hat es sich offenbar bereits auf der Westbank herumgesprochen, dass wir mit Spendengeldern Schulmaterialien gekauft haben und ein Vertreter einer privaten Schule, der armen Kindern auf Spendenbasis eine Schulbildung ermöglicht, fragte nach, ob wir seine Schule ebenfalls unterstützten könnten. Wir haben uns dann entsprechend kundig gemacht, ob alles mit rechten Dingen zugeht und auch mit einer Lehrerin der Schule telefoniert. Spontan haben wir dann für 20 Schüler von 135 eine kleine Tasche mit Schulheften und Stiften gepackt.

Einem sehr jungen Mann, der in ein paar Tagen einen neuen Lebensabschnitt im Kindergarten beginnt, wollte ich nicht mit leeren Händen dastehen lassen und habe ihm eine Minitasche mit einem Heft, einem Bleistift mit Anspitzer und Bonbons vorbereitet 😉

Vielen lieben Dank an alle Spender!!!

Carina
Carolin
Manuela
Udo
Gaby und Thomas
Birgit und Rolf
Ute
Annette und Wolfgang
Renate und Karl Heinz
Marianne und Dieter
Andrea
Kathlen und Joachim
Susanne
Barbara

 

4 Antworten auf „Die Spendenaktion für Grundschüler auf der Westbank neigt sich dem Ende zu“

  1. Hallo frau Vinkenflügel,
    es freut uns sehr, dass so viele Kinder von Ihrer Aktion profitieren konnten.
    Liebe Grüße aus dem kühlen, herbstlichen Norden
    senden Marianne und Dieter Hein

    1. Liebe Frau Hein, lieber Herr Hein,

      Dank Ihrer Mithilfe konnten wir einigen Kinder den Schulstart etwas versüßen. Es werden sicherlich viele leuchtende Augen geben.

      Viele liebe Grüße aus dem wieder heißen Luxor (45° derzeit)
      Andrea

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.