Pyramide Menkauhor

Menkauhor Pyramide

 
Von der Pyramide des Menkauhor ist heute nicht mehr wirklich viel übrig.
Menkauhor war ein Pharao der 5. Dynastie und Lepsius nannte sie in seinen Aufzeichnungen die Kopflose Pyramide.

Die Pyramide befindet sich hinter der Teti Pyramide.

Eigentlich ist dieses Gebiet für Touristen nicht freigegeben. Wie so oft, haben wir uns von hinten rangeschlichen und konnten zumindest die Überreste dieser Pyramide ausgiebig besichtigen.

Wirklich viel gibt es dort nicht zu sehen.

Wie Sie anhand der Fotodokumentation erkennen können, sind nur noch ein paar Kalksteinblöcke zu sehen und ein paar Überreste von Lehmziegelwänden. Trotzdem macht es immer wieder Spaß, wenn man dort ein wenig herumschauen kann. Auf dem Boden liegen noch einige zerbrochene Tonwaren, aber dies war es dann auch schon, was man dort zu sehen bekommt.

Text und Fotos Andrea Vinkenflügel