Fayrouz

Fayrouz

Möchten Sie mal einen typischen ägyptischen – ohne Alkohol – Fruchtsaft probieren? Dann testen Sie mal ein Fayrouz (Ananassaft mit Kohlensäure versetzt) genießen? Wir haben ein Hotelrestaurant entdeckt, wo Sie diesen leckeren Saft genießen können.

Gleichzeitig kann man im Hotelgarten wunderbar sowohl mittags, als auch abends sehr gut essen. Die Gerichte werden auf einem schön mit Gemüse dekorierten Teller serviert, das Auge isst ja schließlich mit. Das Personal ist schnell und aufmerksam. Das Restaurant liegt ein wenig versteckt, abseits der Hauptstraße, so dass Sie vom Verkehr nichts mitbekommen und in einer ruhigen Umgebung Ihr Essen genießen können.

Die Menükarte ist dort sehr groß. Wenn Sie nur wenig Hunger verspüren, bestellen Sie einfach nur eine der Vorspeisen wie z. B. Tomate/Mozzarella oder eine Suppe, wie z. B. Molokhia. Molokhia ist bei den Ägyptern sehr beliebt, allerdings essen diese Molokhia nicht als Suppe, sondern essen sie wie Gemüse zusammen mit Reis, manche dippen auch Sonnenbrot hinein.  Ich persönlich nehme Reißaus, wenn ich Molokhia zu essen bekomme; die schleimige Konsistenz ist für mich mehr als gewöhnungsbedürftig. Das Gericht erinnert mich immer irgendwie an Spinat.

Ansonsten lässt die Speisekarte kaum Wünsche offen. Sie können dort ebenso gut Kofte, Kebab, Tajine essen oder ein Hühnercurry. Alles, was ich dort bisher getestet habe, hat sehr gut geschmeckt.

 

Text und Fotos Andrea Vinkenflügel