Hotel Thot

Hotel Thot

Das Hotel Thot wurde offziell erst im September 2018 eröffnet und ist jetzt schon sehr oft ausgebucht. Das Objekt befindet sich  auf der Westbank auf dem Weg zu den Tempeln und Gräbern.

Ich hatte die Möglichkeit, mir ein paar der Zimmer anzusehen und kann berichten, dass die Zimmer sehr großzügig gestaltet wurden. Man hat ausreichend Platz, um sich in den Räumen zu bewegen. Die Zimmer verfügen zum Teil über sehr große Balkone oder das eine oder andere Zimmer hat direkten Zugang zum Garten. Die Balkone, die zu den thebanischen Bergen gehen, laden abends bei einem kühlen Getränk dazu ein, die illuminierten Berge zu betrachten. Auf mich wirkt dieser Blick immer sehr beruhigend und ich dann den Stress des Tages nahezu vergessen. Von der Dachterrasse aus, wo sich auch der hoteleigene Pool befindet,  kann man sogar den Hatschepsut-Tempel sehen.

Was immer Sie für Zimmer benötigen, wir werden die passenden Räumlichkeiten für Sie finden. Benötigen Sie ein Einzelzimmer, ein Doppelzimmer mit 2 Einzelbetten oder einem Kingsize-Bett, kein Problem, dies ist alles vorhanden. Sollten Sie als Familie reisen und sie benötigen 2 Zimmer mit Verbindungstür, auch dies können Sie hier buchen. Alle Zimmer verfügen über eigene Bäder (teilweise Duschbad, teilweise Wannenbad) mit Haartrockner.  Ferner haben alle Zimmer Klimaanlagen und Minibars, so dass Sie Ihre Getränke kühl lagern können.

Möchten Sie mal wie in der alten Pharaonenzeit nächtigen, dann dürfen Sie auf ein Highlight gespannt sein, welches gerade entsteht.  Die Fotos von diesem besonderen Zimmer werde ich nachliefern, sobald es fertiggestellt wurde.  Mich hat die Idee und das, was davon schon ausgeführt wurde, vollkommen begeistert.

Nach einem anstregenden Besichtungsmarathon am Tage können Sie im hoteleigenen Garten etwas entspannen. Hier können Sie auch gerne Ihr Essen auf Wunsch zu sich nehmen. Direkt neben dem Garten gibt es auch ein Restauant, wo Sie Ihre Mahlzeiten genießen können. Am schönsten ist es sicherlich, wenn man oben auf der Dachterrasse sitzt, um zu dinnieren. Gerne kann man sich dort auch tagsüber – während man eine Auszeit am Pool genießt – einen Snack servieren lassen. Toast Hawai steht zum Beispiel auf der umfangreichen Speisekarte. Auch Vegetarier dürfen sich freuen, denn sie werden auf der Karte ebenso fündig. Eine ganze Seite mit vegetarischen Gerichten ist vorhanden. Die Speisekarte wurde auch erweitert und man findet viele belgische Spezialitäten auf der Menü-Karte. Man kann das sehr gute Essen auch genießen, ohne Gast im Hause zu sein. Es ist sehr schmackhaft und es wird viel Wert auf Sauberkeit in der Küche gelegt, wovon ich mich selbst überzeugen konnte.

Ein Highlight ist sicherlich der auf dem Dach befindliche Pool. Hier kann man sich etwas abkühlen, sich sonnen und hat dabei stets den Blick auf den Hatschepsut-Tempel und auf die thebanischen Berge. Wenn Sie ein paar Snacks oder Obst für Ihre Besichtigungstouren benötigen, werden Sie fußläufig am Checkpoint fündig. Dort finden sie unzählige kleine Shops mit allem, was sie benötigen. Auch Apotheken sind dort vorhanden.

Text und Fotos: Andrea Vinkenflügel