Tempel Amenophis – Sohn des Hapu

Tempel Amenophis – Sohn des Hapu

Wie man schon auf den beiden Fotos erkennen kann, ist von dem Tempel des Amenophis (Sohn des Hapu) nicht mehr viel übrig geblieben. Ein paar Säulenbasen sind noch dort zu finden, ein paar Steinblöcke und Überreste einer Lehmziegelmauer. Der restliche Tempel wurde sicherlich zum Bau weiterer Tempel oder Privathäuser verwandt oder ist schlicht und ergreifend verwittert.
Der Tempel befindet sich in der Nähe des heutigen Ticketoffice.
Auf der Westbank gibt es einige Tempel, die so gut wie nicht mehr vorhanden sind, die wir Ihnen aber trotzdem nicht vorenthalten wollen. Quasi im Vorbeigehen zu anderen Sehenswürdigkeiten würden wir diese unterwegs mit Ihnen besichtigen.
Amenophis, Sohn des Hapu, war Architekt, Sem-Priester, Schreiber und Beamter unter Amenophis III. Von Amenophis, Sohn des Hapu, sollen die Pläne für den Luxor Tempel und für den Tempel Amenophis III stammen. Ebenso soll er sich für die Pläne der Säulenhalle im Karnak Tempel, die Ramses II, vollenden ließ, verantwortlich zeichnen.

Text und Fotos Andrea Vinkenflügel