Gebel el Sisila

Gebel el-Silsila

 

40 km von Luxor entfernt findet man den Sandstein-Steinbruch Gebel el-Silsila.

In Gebel el-Silsila wurde Sandstein abgebaut. Die 40 m hohen Abbauwände kann man heute dort noch sehen und auch besichtigen.

Aber am interessantesten ist sicherlich der Felsentempel von Haremhab, der den Göttern Amun, Mut, Chons, Sobek, Thoeris und Thot geweiht wurde. Auch ein paar Felsstelen der Pharaonen Sethos I und seinem Sohn Ramses II sowie Merenptah kann man dort sehen sowie Felskapellen der 18. Dynastie.

Derzeit finden Ausgrabungen in Gebel el-Silsila statt.

Text und Fotos Andrea Vinkenflügel