Gebelein

Gebelein

 

Ungefähr 40 km von Luxor entfernt, befindet sich der Ort Gebelein, was so viel wie zwei Berge heißt.

In Gebelein befand sich ein Hathor Tempel. Bis auf wenige Steinblöcke ist vom Tempel jedoch nichts mehr zu sehen. In Gebelein fand man Beweise dafür, dass dort bereits in der 2. Dynastie Bautätigkeiten vorgenommen worden waren. Insbesondere Mentuhotep II hat in Gebelein viel errichten lassen. Auch Bautätigkeiten von Thutmosis III ließen sich nachweisen.

Auf dem Friedhof der Stadt hat man Bestattungen aus der Negadezeit entdeckt, auch Papyri aus dem alten Reich hat man dort ausgegraben. Aus der 11. Dynastie wurde ein Grab des Iti gefunden. Leider hat man die Wandmalereien dort entfernt und hat sie ins Turiner Museum „Museo Egizio“ gebracht, so man sie heute noch besichtigen kann.

Über Gebelein ist in der Literatur so gut wie nichts zu finden.

Text und Foto Andrea Vinkenflügel