Dra Abu el Naga

Dra Abu el-Naga

 

Einen Besuch in Dra Abu el-Naga kann man sehr gut mit dem Tal der Könige, dem Carter Haus, dem Sethos I Tempel oder dem Markt in Qurna verbinden, da fast all diese Sehenswürdigkeiten oder Anlaufpunkte im selben Gebiet liegen.

In Dra Abu el-Naga stehen derzeit nur 3 Gräber für Besucher zur Verfügung. Bis vor wenigen Jahren konnte man nur die farblich grandiosen Gräber von Roy und Shuroy besichtigen. Es handelt sich um sehr kleine Gräber, aber eine solche Farbenpracht sieht man nicht oft. Vor ca. 2 – 3 Jahren kam noch ein weiteres Grab hinzu, und zwar das Grab des Amenemipet. Dieses Grab besticht nicht durch seine Farbenpracht, dafür können Sie dort ein paar Statuen sehen  und den Sarkophag des Grabherrn.

In Dra Abu el-Naga sollen sich nicht nur Beamtengräber aus dem Neuen Reich befinden, sondern auch ein paar Pharonen aus der 17. Dynastie sollen dort ihre Ruhestätte gefunden haben. Eventuell soll sich dort das Grab des Amenophis I befinden und als gesichert gilt, dass der Pharao Nub-Cheper-Re Anjotef dort begraben wurde.

Derzeit werden immer noch Grabungen vorgenommen und man darf gespannt sein, was noch alles zu Tage kommen wird.

Genießen Sie mit uns einen entspannten Besichtigungstag.

Texte und Fotos Andrea Vinkenflügel