Nubisches Museum Assuan

Das nubische Museum

 

Für mich ist das nubische Museum in Assuan eines der schönsten Museen in Ägypten. Das Museum befindet sich in einem modernen Bau, welcher sich gut in die Umgebung anpasst.

Um in das Museum hineinzukommen, musste man schon vor Jahren 2 Sicherheitschecks wie am Flughafen hinter sich bringen.

Im Inneren des Museums ist das Licht gedämpft, was eine schöne Atmosphäre erzeugt, einem das Fotografieren jedoch erschwert.

Viele der dort ausgestellten Artefakte wurden beim Bau des neuen Assuan Staudamms aus dem Wasser gerettet und so der Nachwelt erhalten Es wäre schade um die vielen Museumsstücke gewesen, wenn diese einfach im Nassersee versenkt worden oder dort verblieben wären.

Im Museum kann man ein Modell des Nassersees betrachten, wo sich heute u.a. der Tempel von Abu Simbel befinden würde, wenn er nicht in einer groß angelegten Rettungsaktion versetzt worden wäre, wie im Übrigen zahlreiche andere Tempel auch.

Ebenfalls werden im Museum weitere Modelle ausgestellt, wo man zum Beispiel ein nubisches Dorf sehen kann, eine Dorfschule und ein Wasserschöpfrad. So kann man sich eine Vorstellung machen, wie die Nubier damals gelebt hatten, bevor man ihr Land geflutet hat. Die Nubier haben aufgrund des Bau des Assuan Staudamms ihr Zuhause verloren und wurden vom ägyptischen Staat umgesiedelt.


Text und Fotos Andrea Vinkenflügel