Tempel Medinet Madi

Medinet Madi

 
Medinet Madi liegt im Fayyum und wurde von den beiden Pharaonen Amenemhet III und Amenemhet IV in Auftrag gegeben. Der Tempel wurde der Schlangengöttin Renenutet geweiht. Weiter ausgebaut wurde der Tempel in griechisch-römischer Zeit.

Wenn Sie Medinet Madi besichtigen möchten, werden Sie zunächst durch ein Museum geleitet und kommt erst danach auf das Tempelareal. Man sieht sofort, dass hier viel restauriert wurde, wenn man sich zum Beispiel die Säulen ansieht. Eine kleine Sphingenallee werden Sie dort auch zu sehen bekommen. Die Sphingen sind mehr oder weniger gut erhalten.

Der Tempel wurde aus Sandstein errichtet und hat Säulen in Form von Papyrus. Drei Kapellen befinden sich im Allerheiligsten, die verschiedenen Gottheiten geweiht waren.

Der komplette Tempelbezirk ist sehr stark versandet, wie man auf den Fotos sehen kann. Etwas vom Tempelhof entfernt befindet sich ein sehr großes kreisförmiges Becken, auch hier kann man sehr gut Restaurationsarbeiten erkennen. Ich vermute, dass es sich um ein Nilometer handeln könnte.

Text und Fotos Andrea Vinkenflügel